Regeln

Bitte bedenkt stehts, dass jeder einen Charakter spielt. Der Mensch hinter dem Charakter ist ein ganz anderer. Jemand der ingame Leute überfällt, tut dies nicht unbedingt im wahren Leben auch. Bitte trennt daher Streitigkeiten aus dem IC (In Character) und zieht sie nicht mit ins OoC (Out of Character). Unser Ziel ist es, ein gutes RP (Roleplay) zu spielen. Wir würden uns wünschen, dass ihr OoC über die Sachen aus dem RP miteinander lachen könnt. Seid euch immer bewusst, es ist ein Spiel und wir sind hier um gemeinsam Spaß zu haben.


1. Allgemeine Regeln

1.1
Wir sind ein deutschsprachiger Server! Fremdsprachige Spieler werden höflichst gebeten den Server zu verlassen / We are a german speaking Server! Foreign Players are asked to leave the Server. In view of a disturbing behavior and opposing the advice of a GM, a ban followed by an exclusion. / Дорогие посетители нашего сервер Life is Feudal: Your Own это немецко говорящий сервер и тут вас не поймут , поэтому мы просим Вас вежливо покинуть наш сервер.С наилучшими пожеланиями Админ сервера.

1.2
Es gilt sich stets zu benehmen. Das heißt: Jegliche Beleidigungen, rassistische und oder sexistische Diskriminierung oder das verbreiten solcher Inhalte ist untersagt.

1.3
Das Abwerben von Spielern oder Spielergruppen auf dem Spielserver, via Global-Chat, Teamspeak oder im Forum wird nicht geduldet.

1.4
Supportanfragen werden explizit nur über das Teamspeak, im Supportbereich, bearbeitet.

1.5
Die Unterstützung des Servers in Form von Spenden o.ä. ist freiwillig und bietet keinerlei Vorteile im Spiel.

1.6
Das Bugusing, Glitchen, Cheaten oder Dupen (Vervielfälltigung von Items) ist strikt untersagt.

1.7
Nutzer / Spieler sind dazu aufgefordert, nach Anweisung eines Mitglieds des Serverteams sich auf dem Teamspeak  einzufinden. Wird dies nach 3-maliger Aufforderung nicht wahrgenommen, darf dieser Nutzer / Spieler vom Spiel ausgeschlossen werden.

1.8
GMs dürfen sich keinen Vorteil mithilfe ihrer Rechte schaffen.

1.9
Das Bauen auf dem Götterberg ist verboten und führt zur direkten Löschung des Claims (Ausnahme bildet nur das Ehrengrab).

1.10
Das Serverteam behält sich vor, neue Regeln zu ändern, um erneutes Fehlverhalten zu verhindern.

 


2. Charakter

2.1
Es ist nur ein Charakter je Spieler erlaubt, Ausnahmen hiervon bilden nur GM- und Eventcharaktere.

2.2
Charakternamen sollen dem Zeitalter und dem Setting angemessen sein, Groß und Kleinschreibung gilt es auch hier zu beachten, bei Zuwiderhandlung folgt eine kommentarlose Anpassung des Namens.

2.3
Vornamen werden nicht geändert. Nachnamen nur aufgrund einer Ingame Hochzeit oder einer plausiblen RP-Story.

 


3. Siedlungen

3.1
Beim Errichten eines Monumentes sollte darauf geachtet werden, dass ausreichend Platz zum nächsten Monument frei bleibt, die Monumente sich also nicht überschneiden. Dabei sollte sich nach Monumentstufe 3 gerichtet werden. Es können Ausnahmen in Absprache mit den benachbarten Claims und dem Serverteam ausgesprochen werden. Siedlungen, Festungen und Burgen sind so zu bauen, dass ein realistischer Zugang gewährleistet ist.

3.2
Das Beanspruchen von Lehmvorkommen, indem ein Monument mitsamt ihrer Grenzen die besagte Grube einschließt, ist untersagt. Ein zusätzlicher Radius von 10 Kacheln um den Claim muss ebenfalls eingehalten werden (Schutzzone Refresh).

3.3
Für die Verteilung der Gildenrechte ist jede Gilde selbst verantwortlich.

3.4
Private Claims dürfen nur im eigenen Claim Gebiet gesetzt werden.

3.5
Ein Ausbau des Claims zu Stufe 3 oder 4 benötigt einen Antrag im Forum. Voraussetzung für den Antrag ist, dass die beantragte Fläche bereits zum Zeitpunkt der Antragsstellung benötigt wird. (das heißt, dass die Fläche der Claimstufe 2 / oder Claimstufe 3 bereits bebaut ist) Dazu muss dem Antrag ein Konzept vorliegen, woraus hervor geht wozu der weitere Platz benötigt wird.

Jeder Antrag wird durch das Serverteam individuell genehmigt oder abgelehnt. Der Antrag kann vor von dem Serverteam auch wieder entzogen werden, bei falschen Angaben o.ä..

Das Serverteam behält sich vor Sondergenehmigungen zu erteilen, sowie bei Nichtbenutzung / Nichtbebauung der bewilligten Fläche (innerhalb von 2 Monaten nach Bewilligung) das gegebene Recht wieder zu entziehen.

Claims die ohne Absprache ausgebaut werden, wird eine Verwarnung erteilt und das Monument eine Stufe zurückgesetzt. Eine zweite Verwarnung in diesem Fall würde ein direktes Löschen des Monumentes zur Folge haben.

3.6
Um das Monument zu versetzen kann ein Antrag im Forum geschrieben werden, sollte dieser Antrag genehmigt werden, gibt es PvP Schutz bis die alte Monumentstufe wieder erreicht ist. Dieser Schutz gilt nur, wenn er im Namen festgehalten wurde. Er erlischt direkt, wenn in dieser Zeit aggressive RP Handlungen (dazu gehört auch das Provozieren einer PvP Handlung) vollzogen werden, oder nach erreichen der Ablaufzeit.

3.7
Jeder neue Claim hat das Anrecht auf einen 14-tägigen Neulingsschutz. Hierfür muss ein Antrag im Forum gestellt werden. Sollte dieser Antrag genehmigt werden, gibt es PvP Schutz. Dieser Schutz gilt nur, wenn er im Namen festgehalten wurde. Er erlischt direkt, wenn in dieser Zeit aggressive RP Handlungen (dazu gehört auch das Provozieren einer PvP Handlung) vollzogen werden, oder nach erreichen der Ablaufzeit.

3.8
Bei längerfristiger Inaktivität des Claims muss Rücksprache mit dem Serverteam gehalten werden. Wenn dies nicht erfolgt, kann es zur Löschung des Claims führen.

 


4. Bäume

4.1
Ein Wald soll natürlich aussehen, Monokulturen und Plantagen / Baumschulen sind außerhalb von Claims untersagt.

4.2
Bäume, als auch angelegte Wälder dienen nicht als Schutzwall. Ein unbeschwertes Reiten durch den Wald soll jederzeit möglich sein.

4.3
Eichen müssen in jede Richtung zwei Felder voneinander entfernt gepflanzt werden (auch Eiche zu einem anderen Baum). Für andere Bäume gilt, dass sie mit einem Feld dazwischen gepflanzt werden dürfen. Diese Regel gilt im Claim sowie außerhalb.

4.4
Für Haselnusssträucher gelten dieselben Regeln wie für Bäume (außer Eiche). Mit einer Ausnahme, Wacholdersträucher dürfen zum Zwecke der Dekoration als Hecke innerhalb von Befestigungen gesetzt werden. Bitte nicht damit übertreiben. (z.B. vor einer Mauer, als Abtrennung zwischen 2 Bereichen, als kleiner Sichtschutz).

4.5
Das Abernten von Apfel- und Maulbeerbäumen auf fremden Claims ist verboten! Die Bewohner des Claims dürfen ohne RP, Personen die beim stehlen erwischt werden angreifen.

 


5. Roleplay (RP)

5.1
Auf unserem Server herrscht RP-Pflicht. Das Ignorieren von RP oder das Flüchten ohne RP ist auf unserem Server verboten. Sollte man keine Zeit haben oder bestimmtes RP (z.B. Entführungen) nicht wollen ist dies klar und deutlich im Lokal Chat im OoC dem Gegenüber mitzuteilen.

5.2
Emotes werden in * * gesetzt, um Gesten, Gefühle, Mimik, Bewegungen darzustellen. Als Beispiel: *Heinrich sitzt gedankenverloren am Tisch*.

5.3
Jegliche Gefangennahme / Versklavung sollte zum Erhalt des Spielspaßes immer im beiderseitigem Einverständnis geschehen. Wenn eine Person innerhalb des Rollenspiels in solch eine Situation gerät, muss diese von beiden Seiten gleichermaßen bespielt werden.

5.4
Die „Beten“-Funktion, um zu einem Bindepunkt zurückzukehren, ist nur außerhalb des RPs erlaubt, also nicht vor anderen Spielergruppen oder in Rollenspielsituationen.

5.5
Es herrscht ein dynamisches Feudalsystem. Man kann durch Gewalt, Diplomatie oder Handel einen Herrschaftsanspruch auf den königlichen Thron oder ähnliches erheben. Herrschaft Übernahmen sind im OoC abzusprechen und im RP dem Charakter entsprechend authentisch und glaubwürdig zu verpacken.

5.6
Das Aufbauen eines Königreiches, Fürstentums, etc. ist erlaubt, doch muss vorher mit dem Serverteam abgesprochen werden.

5.7
Jeder Claim darf eigene Gesetze und Hausregeln aufstellen, jedoch sind diese im Forum kundzutun. Die verabschiedeten Gesetze, Rechte und Pflichten eines amtierenden Königs sind für alle Niederlassungen geltend und maßgebend. Die Serverregeln stehen immer über jeglichen Hausregeln / Claim Gesetzen.

5.8
Power RP / Force RP ist strikt untersagt. (z.B. *Rammt ihm ein Messer in den Bauch*) Jeder muss eine Chance haben, sich aus einer Situation zu befreien / auf die Situation reagieren zu können *versucht ihm ein Messer in den Bauch zu rammen*.

5.9
Das Töten von AFK-Spielern ist verboten. Man gilt als AFK wenn man sich auf den Boden gesetzt hat. Das sitzen auf einer Bank oder einem Stuhl, sowie auf einem Pferd zählt nicht dazu. Steht ein Spieler AFK herum und reagiert nicht, bitten wir euch diesen Spieler dem Serverteam zu melden.

5.10
Metawissen im RP und Spiel ist nicht erlaubt (z.B. Verstärkung rufen über TS, RP Informationen im global verbreiten, Informationen der Livemap entnehmen).

5.11
E-RP ist grundsätzlich nicht verboten, jedoch muss jeder Spieler vorab selbstverantwortlich prüfen, ob es sich bei seinem RP-Gegenüber um einen Minderjährigen handelt.

 


6. Player vs. Player (PvP)

6.1
Der Fairness halber gilt auf unserem Server die 2 vs. 1 Regel. Dies bedeutet, dass max. 2 Spieler einen Spieler angreifen oder überfallen dürfen. Natürlich darf man mit mehr Leuten zu dem Spieler reiten. Die überschüssigen Spieler müssen sich aber im Hintergrund halten. Sollten diese angegriffen werden dürfen sie sich natürlich verteidigen.

6.2
Das mehrmalige Belästigen von Claims in Form einer PvP-Aktion ist zu unterlassen. Hierfür wird ein Schutzzeitraum von 36 Stunden nach einer PvP-Aktion für den betroffenen Claim festgelegt.

6.3
In Situationen vor einem Kampf muss dem Gegner eindeutig die Möglichkeit geboten werden den Kampf zu vermeiden (z.B. Ergeben oder auf Forderungen eingehen). Sollte auf eine Forderungen des Gegners eingegangen werden, so ist damit die PvP-Handlung abgeschlossen.

6.4
Kapitulierende Spieler (Eindeutige Geste im Spiel „Ergib dich der Gnade deines Feindes“) dürfen nicht getötet, nur bewusstlos geschlagen werden.

6.5
Ein Angriff muss vorher eindeutig signalisiert werden oder provoziert worden sein. Das Auspfeifen „Eindringling-Ruf“ zählt ebenso als Kampferöffnung.

6.6
Jegliche Trollaktionen sind verboten.

6.7
Das Sinnlose Töten von Spielern (RDM) ist verboten.

6.8
PvP-Tourismus ist nicht erwünscht. Sollte es dennoch dazu kommen können Strafen seitens des Serverteams verhängt werden.

6.9
Wenn ein Pferd oder Pferdekarren in einer Kampf- und / oder RP Handlung eingesetzt wird, darf es angegriffen und getötet werden. Allerdings ist es verboten, Pferde oder Pferdekarren die zum Transport von Spielern genutzt werden oder diese „ungenutzt“ herumstehen anzugreifen oder zu töten.

6.10
Das Aufstellen von Bärenfallen ist nur im eigenen Claim erlaubt. Bärenfallen dürfen nur innerhalb des befriedeten Bereiches vergraben werden.

6.11
Das Wegbeten aus einer Kampfhandlung sowie Combat-Logging ist verboten.

 

6.12 Kranken-RP

6.12.1
Wenn man im RP stirbt und man keinen RP Tod erleiden möchte ist der Charakter schwer verletzt und man ist dazu verpflichtet 18 Stunden Kranken RP zu spielen.

6.12.2
Innerhalb des Kranken RP darf man nicht an weiteren PvP Handlungen teilnehmen. Nachdem man gestorben ist muss man sich 30min fernab des Kampfes aufhalten. Das Looten ist erst im Anschluss erlaubt.  

6.12.3
Das Kranken-RP beginnt sofort nachdem man wieder gespawnt ist.

 

6.13 Plünderungen / Belagerungen

6.13.1
Es muss zwingend ein plausibler RP-Grund vorhanden sein.

6.13.2
Für entsprechende Aktionen müssen beide Parteien Online sein.

6.13.3
Um in eine Festung zu gelangen, dürfen Räuberleitern bis zu 2 Personen (Mann auf Mann) gebildet werden.

6.13.4
Das Nutzen von Pferden zur Überwindung von Verteidigungsanlagen ist jedoch verboten.

6.13.5
Gegenstände dürfen zur Überwindung von Verteidigungsanlagen benutzt werden, solange sie physikalisch korrekt aufgebaut sind.

6.13.6
Das Einbrechen ist ein aggressiver Akt, der dazu führt, dass der Verteidigende angreifen darf, ohne vorheriges RP. Sollte der Angreifer als erstes angreifen wollen muss dennoch vorher noch RP stattfinden.

6.13.7
Tore und Türen sind nicht vor PvP geschützt und können durch entsprechendes RP geöffnet werden (im Notfall durch einen anwesenden GM). Hierfür muss über eine bestimmte Dauer (siehe unten) im Lokalchat die Aktion Rpt werden (z.B. haut mit der Axt gegen die Tür).

Als Rammbock fungiert ein Pferdekarren, der vor das entsprechende Tor gestellt wird. Vier Spieler müssen die entsprechende Zeit Rpn. Besagte Spieler können sich in dieser Zeit nur mit Schilden verteidigen. Sollte man von innen vor einem Tor stehen muss das Öffnen ebenfalls über eine bestimmte Dauer Rpt werden.Sollten weniger Personen zum Öffnen Innen sein wird die Zeit entsprechend multipliziert.

 

6.14 Aversionen (PvP-Konflikte)

6.14.1
Sollte sich eine Aversion zweier Parteien durch das RP anbahnen so kann dies im Thread “Aktuelle Aversionen” verankert werden.  Bevor dies geschehen kann, sind beide Parteien dazu verpflichtet sich im OoC zu verständigen. Da die Aversion nur durch beidseitigem Einverständnis erfolgen kann.

6.14.2
Es können Aversionen zwischen einzelnen Claims und / oder    Bündnissen ausgesprochen werden. Falls die Aversion zwischen der zu einem Bündnis gehörenden Partei ausgesprochen wird, so gilt diese für alle Claims, die dem Bündnis angehören.

6.14.3
Die im Thread verankerten Parteien sind dazu verpflichtet über den kompletten Zeitraum außerhalb ihres Claims einen Wappenrock zu tragen, Ausnahme hiervon bildet lediglich Räuber RP.

6.14.4
Für die betroffenen Parteien gilt außerhalb des eigenen Claims keine RP-Pflicht mehr vor eine PvP-Handlung. Dies bedeutet, die verfeindete Partei darf sofort, nach dem Sie eindeutig identifiziert wurde angegriffen werden.

6.14.5
Eine Aversion ist als ein dauerhaftes Ereignis bis hin zur Klärung (für welche beide Seiten eindeutige Bemühungen zeigen sollten) zu betrachten.

Folgendes gilt nur als Ratschlag:
Sollte Gesprächsbedarf bestehen, empfehlen wir einen unbewaffneten Boten zu schicken der einen neutralen Ort wie zum Beispiel den Schrein der Zwei zur Verhandlung vorschlägt.

6.14.6
Im Folgenden findet ihr Beispiele wie ihr eine Aversion zum Ende bringen könnt:

  • Aufgabe durch Kapitulation
  • Zweikampf
  • Feldschlacht
  • Natürlich können im Vorfeld Güter ausgehandelt werden um das Ganze zu festigen
6.14.7
Die Aversion pausiert zum und auf den Rückweg von Events bei denen es im Thread vermerkt ist (Gottesfriede).

 

6.15 PvP-Nacht

6.15.1
In der Ingame-Nacht ist das PvP ohne RP außerhalb der Claims erlaubt. Mit entsprechenden RP Konsequenzen muss gerechnet werden. 

 


7. Chat

7.1
Im globalen Chat wird kein RP vollzogen, dieser Kanal wird für OoC Angelegenheiten genutzt. Ferner sind keine Handelsanfragen erlaubt (Verkauft / tauscht jemand x Ressourcen). Das zuspammen des Globalen-Chats ist untersagt. Entsteht eine Situation die geklärt werden muss, so hat diese Klärung im TS stattzufinden.

7.2
Der lokale Chat dient als Rollenspiel Plattform, jegliche andere Belange (OoC) werden explizit in Klammern gesetzt: (); (()) oder []. Als Beispiel: Heinrich sitzt gedankenverloren am Tisch. ((Ich bin afk.)).

7.3
Den Voice Chat, bzw. das Kommunizieren über Mikrofon ist keine Pflicht, jedoch sollte dies im Stile des Rollenspiels gehalten sein.


8. Teamspeak

8.1
Ein netter und freundlicher Umgang ist erwünscht und sollte von jedem eingehalten werden.

8.2
Der Teamspeak-Name des Spielers muss den Roleplay Namen aus dem Spiel enthalten. Z.B. Burrich Zahnberg | Tobi, Tobi (Burrich Zahnberg), Burrich Zahnberg (Tobi) oder einfach Burrich Zahnberg.

8.3
Spammen, sowie öfter es Anstupsen anderer Spieler oder Admins sind zu unterlassen.

8.4
Verbreiten von illegalen, pornografischen, sexuellen, rassistischen Inhalten ist  strengstens verboten.

8.5
Flamen, Stress schieben und / oder Beleidigen anderer Nutzer/ Spieler ist untersagt.

8.6
Ausnutzen von Rechten, z.B. sinnloses Verschieben, unbefugtes Kicken, erstellen von sinnlosen Channeln, wird mit dem Entzug der Rechte bestraft.

8.7
Solltet ihr streamen wollen, so kennzeichnet dies z.B. durch den Namenszusatz “STREAMT” deutlich. Personen die sich im Channel befinden müssen vorher um Erlaubnis gebeten werden, sollte eine Person etwas dagegen haben, muss der Streamer den Channel verlassen.

 


9. Regelverstöße

9.1
Beschwerden dürfen frühestens nach Ablauf einer Nacht und müssen innerhalb einer Woche eingelegt werden, nachdem das Serverteam von dem Beschwerde Anlass Kenntnis erhalten hat.

9.2
Generell gilt, die Strafe wird dem Regelverstoß angepasst, von einer Ermahnung, über eine Verwarnung, über einen Ausschuss für eine gewisse Zeit bis hin zum Bann können die Folge sein.

9.3
Wird ein Verstoß von einem Spieler bemerkt, dann geht wie folgt vor: Dokumentieren des Verstoßes mit Hilfe eines Screenshots oder eines Videos (gute Qualität ist wichtig), hierbei ist es wichtig, dass der Vorfall via Chat oder Umstand unmissverständlich in Bildform festgehalten wird.(F12 – Screenshot Taste) Das Beweismittel wird dem Serverteam über das Forum oder den Teamspeak zugesandt.

9.4
Jeder Spieler kann bis zu zwei Verwarnungen erhalten, die dritte Verwarnung hat einen Ausschluss vom Server zur Folge.

9.5
Acht Wochen nachdem ein Spieler eine Verwarnung erhielt, verfällt diese Verwarnung. Sollte innerhalb dieser acht Wochen ein Weiterer Vorfall auftreten, verfällt die Verwarnung nicht!

9.6
Ein gemeldeter Regelverstoß wird ab dem Zeitpunkt geahndet wo dieser stattgefunden hat. Auch wenn die Entscheidung zu einem späteren Zeitpunkt gefällt wird.

9.7
Das Serverteam ist verpflichtet Verwarnungen und Verbannungen den entsprechenden Nutzern/ Spielern schriftlich im Forum mitzuteilen und vorab mit beiden Parteien ein Gespräch zu führen.

9.8
Das Serverteam behält sich vor, im Falle von Verstößen auch ganze Claims zu bestrafen (Bäume, Abschüttungen, Gruppenangriffe).

9.9
Ob und inwieweit ein Spieler entbannt wird entscheidet das Serverteam.

9.10
Es kann nicht jede Situation in den Regeln niedergeschrieben sein, das ausnutzen jeglicher Grauzonen, wird ebenfalls als Regelverstoß geahndet.

 

© Insel-der-Verbannten.de
Regel-Version 3.0